Kopfbild ZMDI Schachfestival e.V.
ZMDI Schachfestival

German Masters 2017

German Masters (sponsored by UKA) 2017

Vom 31. Juli bis 06. August 2017 findet das "German Masters" (sponsored by UKA) im Rahmen des XXV. Dresdner Schachfestivals statt.

"Wir freuen uns im Jahr unseres „silbernen Jubiläums“ wieder ein so starkes Turnier für die deutschen Spitzenspieler in unserem Schachsommer anbieten zu können, erklärt der Präsident des ausrichtenden Vereins Dr. Dirk Jordan. Bundestrainer Dorian Rogozenco vom DSB hat die deutsche Nationalmannschaft für die Teilnahme benannt. Dieses Meister-Quintett wird sich ab 31. Juli in einem 8er-Turnier den besten drei Spielern aus dem "Challenge 2017" zum Wettkampf stellen. Es spielen damit diese 8 „besten“ Deutschen ein 7-rundiges Turnier (90 min + 30 min, 30 sec/Zug) um Platz und Sieg sowie 15.000 € Preisfonds.

Die Turniertage sind Montag bis Sonntag parallel zum FIDE-Open. Das vorgelagerte Challenge ist ein 9-Runden Schnellschach-Tunier an zwei Tagen mit der international üblichen Bedenkzeit 25 min + 10 sec. Daraus qualifizieren sich die drei Erstplatzierten für das German Masters. Die anderen Teilnehmer können in die dritten Runde des FIDE-Open mit 2 Punkten einsteigen.

Ort
Es wird im Hotel Wyndham Garden Dresden, Wilhelm Franke-Straße 90, 01219 Dresden übernachtet und gespielt.

Zeitplan
1. Runde am 31.07.2017 um 14.00 Uhr
2. Runde am 01.08.2017 um 14.00 Uhr
3. Runde am 02.08.2017 um 14.00 Uhr
4. Runde am 03.08.2017 um 14.00 Uhr
5. Runde am 04.08.2017 um 14.00 Uhr
6. Runde am 05.08.2017 um 14.00 Uhr
7. Runde am 06.08.2017 um 10.00 Uhr

Preise
Alle Teilnehmer des Masters erhalten einen Preis:
1. 5000 €, 2. 3000 €, 3. 2000 €, 4. 1500 €, 5. 1250 €, 6. 1000 €, 7. 750 €, 8. 500 €

Regularien
Turnierdirektor (IO, FA): Dr. Dirk Jordan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schiedsrichter (IA): Egmont Pönisch
Bedenkzeit 90 min + 30 min und 30 sec
Remis Angebote vor dem 40. Zug sind verboten
Bei Punktgleichheit gilt folgende Wertung: 1. Anzahl der Gewinnpartien, 2. Partie gegeneinander, 3. Anzahl Partien mit Schwarz 4. Sonneborn-Berger-Wertung

 
 

Sponsoren & Partner