Kopfbild ZMDI Schachfestival e.V.
ZMDI Schachfestival

UKA GmbH & Co. KG souveräner Deutscher Meister

DSC 33181.Platz_UKAHeute ging nach 4 Tagen und 7 spannenden Runden die XVI. Deutsche Betriebssport-Meisterschaft im Schach zu Ende. Interessierte Beobachterin der Schlussrunde war die Vizepräsidentin des DBSV, Gabriele Wrede.

Nachdem die letzte Partie der Meisterschaft nach mehr als 4 Stunden beendet war – die Meisterschaft zeichnete sich insgesamt allgemein durch faires und kämpferisches Schach aus - begrüßte der Präsident des ZMDI Schachfestival Dresden e.V., Dr. Dirk Jordan, die 35 Mannschaften zur Siegerehrung und übergab das Wort an Frau Wrede. Sie überbrachte die besten Grüße des Vorstandes des DBSV, lobte die Organisation und freute sich gemeinsam mit den Spielern und Organisatoren über eine rundum gelungene Meisterschaft.

Die Meistermannschaft kommt in diesem Jahr aus Meißen. Das Team UKA startete in sehr starker Besetzung und wurde seiner Favoritenrolle voll und ganz gerecht. Es gewann sämtliche Begegnungen und holte die Maximalausbeute von 14 Mannschaftspunkten aus sieben Runden. Zweiter wurde AGI Frankfurt. Den dritten Platz belegt das Team Deutsche Post Bonn. Nach der Übergabe der Pokale, der Medaillen und Siegerurkunden wurde zu Ehren des Deutschen Meisters die Nationalhymne intoniert.

Dann wurden der Zweit- und Drittplatzierte sowie die jeweils drei besten Spieler an den einzelnen Brettern geehrt. Gabriele Wrede, Turnierleiter Martin Sebastian und die Schiedsrichter Egmont Pönisch und Frank Jäger übergaben die Preise.

Den Abschluss der Siegerehrung bildete die Übergabe einer Erinnerungsurkunde und einer typischen Dresdner Spezialität - Christstollen in einer Geschenkpackung mit der Frauenkirche für jede teilnehmende Mannschaft.

Zum Abschluss der Siegerehrung lud Gabriele Wrede alle Spieler zur XVII. Deutsche Betriebssport – Meisterschaft im Schach 2017 nach Berlin ein. Veranstalter wird der Kultur- und Sportverein Berlin e.V. sein.

DSC 3297Dr. Dirk JordanDSC 3299Martin Sebastian Gabriele Wrede Egmont PoniscgDSC 3302Gabriele WredeDSC 3308SiegerpokaleDSC 3312GM Jens-Uwe MaiwaldDSC 3323 2. Platz AGIDSC 3327 3.Platz Deutsche PostDSC 3331 1.2.3. PlatzDSC 3333 1. 2. 3. PlatzDSC 3340 GM Jems-Uwe MaiwaldDSC 3344 Beste Brett 1DSC 3349Beste Brett 2DSC 3355Beste Brett 3DSC 3358 Ubergabe SollenDSC 3359Ubergabe SollenDSC 3360Ubergabe SollenDSC 3362Dr. Jordan Gabriele Wrede

Vom Kampf gegen Windmühlen

DSC 3198_UKA-_RWE_Essen_Die 16. Deutsche Betriebssportmeisterschafft entpuppt sich im wahrsten Sinne des Wortes als ein Kampf gegen „Windmühlen“. Am Team UKA (Umweltgerechte Kraftanlagen) GmbH & Co. KG bissen sich bisher alle Gegner gehörig die Zähne aus. Der große Favorit zeigte keine Schwäche – fraglich, ob in den verbleibenden beiden Runden die „Don Quixotes und Sancho Pansas“ noch Akzente setzen können. Es führen also die „Windmühlen“ mit 10 Punkten vor Deutsche Post Bonn, AGI Frankfurt und SV Sparkassen – Versicherung Stuttgart. Der Turnierverlauf ist sehr harmonisch, die Spieler stets pünktlich (einschließlich Deutsche Bahn) und die Bekleidung vieler Mannschaften hübsch anzusehen.

 

DSC 3033DSC 3035DSC 3036DSC 3037DSC 3041DSC 3046DSC 3068DSC 3103DSC 3104DSC 3113DSC 3156 AGI FrankfurtDSC 3166 ADAC Munchen 2DSC 3172 Stern Stuttgart SF Wepfert DSC 3178 EPS Munchen 2-ADAV Munchen 1DSC 3194 Spielssal Tag 2DSC 3231SV Sparkassen - Versicherung StuttgartDSC 3233KonstantinUrbanDSC 3235Jakov Loxine Paul HoffmannDSC 3237Deutsche Bahn BSW Berlin2 SG Stern StuttgartDSC 3238SG Stern StuttgartDSC 3245Kiebitze am Tisch 1

16. Deutsche Betriebssportmeisterschaft im Schach gestartet!

DSC 3003a_Eroffnung_XVI._DBM_2016

Zur Eröffnung der 16. Deutschen Betriebssportmeisterschaft im Schach hieß Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan die Spieler der 35 angemeldeten Mannschaften herzlich willkommen.

Unter der bewährten Leitung von Turnierleiter Martin Sebastian und Hauptschiedsrichter Egmont Pönisch werden die Teams, deren Spieler aller demselben Betrieb oder derselben Behörde angehören müssen, bis zum Sonntag in 7 Runden ihren neuen deutschen Meister herausspielen.

 

 

DSC 3008 le-tex GmbH LeipzigDSC 3024Deutsche Bahn BSW Berlin 2--Deutsche Post BonnDSC 3043 Ev. KInderheim Herne  Wanne Eickel gGmbH-BSG Commerzbank Frankfurt 1DSC 3044 R  V Versicherungen-SV RAPID Unilever HamburgDSC 3073 Blick in den SpielsaalDSC 3110 Europark Altenberg

 
 

Sponsoren & Partner